Museen
Burgen + Schlösser
Gedenkstätten
Portraits
Industriekultur
Höchster Porzellan
Veranstaltungstipps
KulTour Kreis GG
Ausstellungstipps
Kinos
Magazin WIR in GG
Ferien und Feiertage HE
Bücher und mehr ...
Offene Ateliers
Kunstprojekt Kalender 2013
Büchnergedenkjahre

November 2012
Kreis präsentiert Kalender für das Büchner-Jahr 2013:
Leitmotiv „Gleichheit“ gestaltet


Mit Georg Büchner durch's Jahr 2013: Jochen Melchior vom Kreis-Kulturbüro und Christian Suhr von der BüchnerBühne Riedstadt stellten Landrat Thomas Will (v.r.n.l.) den neuen Büchner-Kalender

KREIS GROSS-GERAU – Nach dem großen Erfolg des „Freiheits-Kalenders“ im ersten Büchner-Jahr 2012 hat das Kreis-Kulturbüro auch für das Jahr 2013 wieder einen Büchner-Kalender aufgelegt. Diesmal waren die Künstlerinnen und Künstler aus dem Kreis aufgefordert, das Leitthema „Gleichheit“ der Französischen Revolution im Büchner’schen Sinne zu interpretieren und zu gestalten.
Und auch diesmal wieder mit einem beeindruckenden Ergebnis: Aus über einhundert Einsendungen galt es, die zwölf gelungensten Motive auszuwählen. „Gleichheit“, mal mit zartem Pinselstrich gestaltet, mal als Collage, mal am Computer bearbeitet. Mal hoffnungsfroh, und mal auch die Angst aufgreifend, die manche bei zuviel Gleichheit womöglich empfinden.
#Christian Suhr von der #BüchnerBühne Riedstadt hat die Bilder wieder grafisch arrangiert und mit passenden Zitaten von Georg Büchner belegt. Im Gesamtbild sind die Dichterworte in der Kombination mit den Bildmotiven zwölf Denkanstöße, Gleichheit nicht nur als Verfassungsprinzip, sondern auch als Teil unserer Lebenswirklichkeit zu begreifen und zu ihrer Vollendung beizutragen. Gleichheit in Rechten und Pflichte wohlgemerkt, nicht Gleichförmigkeit – denn auch mit dieser Variante setzten sich Künstler in ihren Kalenderbildern auseinander.
Landrat Thomas Will, der das Projekt erneut mit einem sehr persönlichen Grußwort versehen hat, und der am Dienstag das erste druckfrische Exemplar des Kunstwerks in Empfang nahm, war begeistert: das Kalendarium werde im neuen Jahr nicht nur sein Dienstzimmer, sondern auch seine Wohnung zieren – als „ständige Erinnerung, Verfassungsaufträge zu bewaren und in die Tat umzusetzen.“ Er dankte den mitwirkenden Künstlern für ihr Engagement und lobte zugleich deren Originalität, Phantasie und Gestaltungskraft. Den Kalender könne er nur als Weihnachtsgeschenk empfehlen, womöglich ergänzt von einer Flasche „Büchners Rotem“ mit dem Porträt des Dichters, der ebenfalls an der Infothek im Landratsamt sowie bei der BüchnerBühne in Riedstadt-Leeheim erhältlich ist.
Den neuen Büchner-Kalender „Gleichheit“ gibt es darüber hinaus bei den Buchhandlungen Calliebe und Zimmermann (beide Groß-Gerau), B 44 (Riedstadt) und Jansen (Rüsselsheim), im Kulturzentrum HITS für KIDS (Gustavsburg) sowie in der Hauptstelle der Kreissparkasse in Groß-Gerau sowie bei der Stadtverwaltung Riedstadt – zum Preis von 15 Euro, ein Weihnachtsgeschenk, wie es im Büchnerjahr im Büchnerkreis nicht passender zu haben ist.

Kunstobjekt Wandkalender 2013

Motto "Gleichheit"

#Kalender, Wein und Ausstellung
Büchnergedenkjahr 2012 "Freiheit"

© 2018 hjp-medien - Alemannenstraße - 64521 Groß-Gerau