Die Tat  
Die Opfer  
Die Täter  
Die Obduktion  
Die Bestattung  
Das Urteil  
   
Termine  
Inhalt  
Impressum  
  Startseite  
     
  Datenschutz  
   

Gedenkfeier am 21. März 2018

v.l.: Raimund Darmstadt, Walter Ulrich und Pfarrer Wolfgang Prawitz

Wieder versammelten sich über 100 Personen zur Gedenkfeier am Gedenkstein, wo vor 73 Jahren, im Antlitz ihrer Heimat, sechs Menschen aus Oppenheim und Nierstein, gefoltert und ermordet wurden.

Programm

Begrüßung und Moderation:
Walter Ulrich und Raimund Darmstadt
(Arbeitskreis Kornsand)

Ansprache: Pfarrer Wolfgang Prawitz, Pfarramt für Ökumene im Ev. Dekanat Groß-Gerau - Rüsselsheim

Musikalischer Rahmen: Riedstädter Musikwerkstatt

Kranzniederlegung
durch Vertreter der Städte Nierstein, Oppenheim und der Gemeinde Trebur

Veranstalter: Arbeitskreis Kornsand

Die Ermordung der sechs unschuldigen Menschen war nicht das Ergebnis eines sogenannten "fliegenden Standgerichtes", wie es unter einem Oppenheimer Kirchenfenster heißt. Ein sogenanntes Standgericht wäre ungeachtet dessen nicht weniger verwerflich gewesen.
Ansprache Raimund Darmstadt

Wir sind heute hier, um zu erinnern – um uns zu erinnern, aber auch um die Erinnerung an dieses unmenschliche Verbrechen, an die unmenschlichen Verbrechen der Nazis insgesamt wachzuhalten und diese Erinnerung zu erneuern.
Ansprache Pfarrer Wolfgang Prawitz

   

 

Gedenkfeier 2018
 
©2018 hjp-medien - Alemannenstraße - 64521 Groß-Gerau - info@gg-online.de