Notrufe / Telefonnr.
Aktuelle Meldungen
Veranstaltungstipps
Ausstellungstipps
Fußball EM und WM
Kinos in der Region
Rückblick
Linktipps
 
Datenschutz
 
 
Veranstaltungstipps
für den Kreis Groß-Gerau und die Region Rhein-Main



Do., 18. Oktober, 15.30 Uhr
Bücherwurm-Treffen
Ein putziges kleines Tier – das Eichhörnchen – steht im Mittelpunkt dieses Nachmittags. Wozu brauchen Eichhörnchen einen buschigen Schwanz? Warum  haben Eichhörnchen besondere Zähne? Oder was machen Eichhörnchen im Winter? Antworten auf all diese Fragen finden sich im Sachbilderbuch  „Das Eichhörnchen“. Im Anschluss an die Vorleserunde haben die teilnehmenden Kinder Gelegenheit, ein Eichhörnchen in einem Blätterkranz zu basteln.
Für Kinder ab 5 Jahren.
Groß-Gerau, Bibliotheksgebäude, Gernsheimer Straße 5

Do., 18. Oktober, 20 Uhr
Das Vinyl wird gerettet
Pop- und Rock-Oldies der 60er, 70er und 80er Jahre aus der runden Rille – Thema „Original und Fälschung – den ursprünglichen Liedern wird mindestens eine Coverversion gegenübergestellt“. Musiker-Geburtstage (18.10.), u. a.: Peter Svensson / 44 J. (The Cardigans); Mark Morriss / 47 J. (The Bluetones); Dick Crippen / 62 J. (Tenpole Tudor); Gary Richrath / 69 J. (REO Speedwagon); Joe Egan / 69 J. (Stealers Wheel); Chuck Berry / 92 J.; Lotte Lenya / 120 J. Würdigung Verstorbener wie bspw.: Wydell Jones (The Edsels), Levi Stubbs jr. (Four Tops), Nick Reynolds (Kingston Trio), Dave Wright (The Troggs), alle vier vor 10 J.; Gustaf Gründgens vor 55 J. sowie Henry Vestine (Canned Heat), Paul Raven (Killing Joke), Virgil Gonsalves (Pacific Gas & Electric), Cory Wells (Three Dog Night), Merle Robert Travis (alle am 18.10.verstorben). Außerdem: Musik-Quiz und Vinylraritäten-Wechselausstellung.
Eintritt frei 
Mörfelden-Walldorf, Kulturbahnhof Mörfelden, Bahnhofstraße 38  

Kulturcafé
Fr., 19. Oktober, 20 Uhr
16.11., 21.12.,
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop
auch für Anfänger
Mitmachtänze mit Anleitung zur Folkmusik
Kein fester Tanzpartner erforderlich, Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig, einfach vorbeikommen und Spaß haben!
Zur Deckung der Unkosten wird um einen Beitrag von 5 Euro pro Person je Abend gebeten.Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 2,50 Euro
Kontakt: Gina Weiland, Tel.: 0176-76341341
Groß-Gerau, Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31

Sa., 20. Oktober, 11 - 16 Uhr
Graffiti-Jam für Kinder und Jugendliche
Veranstalter: Jugendförderung in Kooperation mit dem Kinderschutzbund.
Motto: "Peace & Harmony". Hier kommen verschiedene Graffiti-Künstler zusammen, um gemeinsam eine Wand in der Marktstraße zu gestalten. Für Kids und Jugendliche besteht die Möglichkeit, den Sprayern nicht nur über die Schulter zu schauen, sondern in kleinen Workshop-Einheiten selbst unter Anleitung zur Dose zu greifen. Musikalische Unterstützung gibt es von Heartbeat Edutainment und DJ Daniel Vargas.
Das Angebot richtet sich in erster Linie an Kinder und Jugendliche. Interessierte Erwachsene sind selbstverständlich eingeladen und willkommen. Die Veranstaltung ist kostenlos und Interessierte können ohne Anmeldung, jederzeit und spontan teilnehmen.
Rüsselsheim, Marktstraße / Ecke Grabenstraße

Sa., 20. Oktober, 19 Uhr
Rüsselsheim, Stadtkirche, Marktplatz 7
So., 21. Oktober, 19 Uhr
Hochheim, Ev. Kirche, Burgeffstraße 5
Telemanns Spätwerk
„Der Tag des Gerichts“, ein selten gespieltes Werkvon Georg Philipp Telemann (1681–1767). Dieses 1762 entstandene Oratorium komponierte Telemann im Alter von 81 Jahren in seiner zweiten, späten Schaffensphase. In diesen letzten zehn Lebensjahren schuf er als Johanniskantor und Kirchenmusikdirektor der Stadt Hamburg mehrere große Kantaten und Oratorien. So finden sich in „Der Tag des Gerichts“ Stellen, die ein Bindeglied zwischen den älteren und fortschrittlicheren Musikstilen dieser Zeit darstellen.
Die Chöre werden von der Ev. Dekanatskantorei Rüsselsheim und dem Ev. Kirchenchor Hochheim gesungen, das Orchester bildet die Cappella Francaforte. Weitere Mitwirkende: Marion E. Bücher-Herbst, Sopran, Jud Perry, Altus, Daniel Sans, Tenor, Christoph Kögel, Bass. Die Leitung hat Dekanatskantor Jens Lindemann.
Der Eintritt beträgt jeweils 15 Euro, ermäßigt 12 Euro, Karten im Vorverkauf gibt es in der Buchhandlung Kapitel 43, Marktstraße 32 in Rüsselsheim.

Sa., 20. Oktober, 20 Uhr
Tanzbar
Rock, Pop, Soul, Funk&Latin vom Feinsten _ und alles “tanzbar”. Unser bewährtes DJ-Team cindy[M] und mr. soul wird wieder behilflich sein, den eigenen Rhythmus zu finden.
Mörfelden-Walldorf, Kulturbahnhof Mörfelden, Bahnhofstraße 38


So., 21. Oktober, 11.30 Uhr
stimm haft - text-konzert
zur Ausstellung "Damenwahl! 100 Jahre
Frauenwahlrecht"
mit Theresa Buschmann (Leitung Ariadne Projekt Ensemble, Musikauswahl, Klavierbegleitung)
Iris Welker-Sturm (Wortstellerin, Zitate und Texte)
Mutigen Vorkämpferinnen der Frauenbewegung leihen Theresa Buschmann und Iris Welker-Sturm die Stimmen - in Zitaten und Texten von Hedwig Dohm, Luise Otto Peters, Virginia Woolf, und natürlich von den Suffragetten. Es werden Lieder aus zeitgenössischen Operetten und Kabarett mit neuen Texten vorgestellt. Lyrik der Wortstellerin zeigt, dass das erlangte Wahlrecht nur ein erster Schritt zur Befreiung der Frau aus der ‚stimm haft‘ ist.
In Kooperation mit GEDOK FrankfurtRheinMain.
Eintritt: 4 € / ermäßigt 2 €
Ausstellungstipps
Frankfurt, Historisches Museum, Sonnemann-Saal, Saalhof 1 (ehemals Fahrtor 2)


So., 21. Oktober, 12.05 Uhr
Sonntagsdemo „ Fünf nach Zwölf“ gegen Fluglärm und verlogene Politiker.
Redner: Dr. Michael Kopatz vom Wuppertaler Institut für Umwelt, Klima und Energie zum Thema „Klimawandel und Mobilität/Luftverkehr“.
Die Veranstaltung soll ca. 90 Minuten dauern.
Frankfurt, Flughafen, Terminal 1, Halle B

Di., 23. Oktober, 20 Uhr
"Oh, Simone! Warum wir Beauvoir wiederentdecken sollten!
Lesung und Gespräch mit Julia Korbik
Simone de Beauvoir: große Denkerin des 20. Jahrhunderts, eine Ikone des Feminismus – aber warum sollten sich junge Frauen für sie interessieren? Weil sie phantastische Romane und präzise Analysen gesellschaftlicher Entwicklungen schrieb und ihrem Partner Jean-Paul Sartre an analytischer Schärfe in nichts nachstand: eine Frau, die schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts für ihre Freiheit kämpfte, emanzipiert und unabhängig.
Eintritt frei 
Mörfelden-Walldorf, Kulturbahnhof Mörfelden, Bahnhofstraße 38

Mi., 24. Oktober, 19.30 Uhr 
Bal Folk Session 
Folk-Session im KuBa für Musiker des Bal-Folk-Repertoires. Reihum wird angestimmt. Wer kann, spielt mit – An Dros, Fröhliche Kreise etc. bieten auch die Gelegenheit zum Improvisieren oder für Liegetöne.
Eintritt frei 
Mörfelden-Walldorf, Kulturbahnhof Mörfelden, Bahnhofstraße 38

Kinderzauberer 'Manioli'
Do., 25. Oktober, 15 Uhr
Kinderzauberer 'Manioli'
Mit viel Spaß und Humor präsentiert der Zauberkünstler MANIOLI seine Kinderzaubershows.
Sein Zauberprogramm besteht aus lauten und leisen Stücken, aus dem Mitmachen der Kinder,  aber auch mal der Erwachsenen – doch da geht alles schief und die Kinder haben viel zu lachen.
Sein clowneskes Auftreten gibt schon gleich zu Anfang den Kindern ein Wohlfühl-Gefühl.
MANIOLI treibt sein lustiges magisches Spektakel für alle Kinder ab 4 Jahren.
Eintritt: 6€, Eintritt ermäßigt: 5 €
Vorverkauf: 5 € inkl. Vorverkaufsgebühr
Groß-Gerau, Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31

Do., 25. Oktober, 15.30 Uhr

Bücherwurm-Treffen
An diesem Nachmittag darf nach Herzenslust gespielt werden, denn es gilt gemeinschaftlich allerlei Gesellschaftsspiele auszuprobieren, neu zu entdecken oder kennenzulernen.
Für alle Generationen – Kinder, Jugendliche, Eltern wie Großeltern im sprichwörtlichen Alter von drei bis 99 Jahren.
Groß-Gerau, Bibliotheksgebäude, Gernsheimer Straße 5


Do., 25. Oktober, 19.30 Uhr
"Überlasst sie der Menge!"
Die Bombenangriffe 1944 und der Tod der US-amerikanischen Soldaten Evans und Purkey.
Vortrag im Rahmen der
Ausstellung
Dr. Susanne Meinl: Tage im August.
Die Fliegermorde im Sommer 1944.
Groß-Gerau, Stadtmuseum, Am Marktplatz

Kulturcafé
Do., 25. Oktober, 20 Uhr
Handeln gegen den Klimawandel
Mobilität ohne Abgase und Lärm.
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Birgit Scheppat,
Hochschule RheinMain, Standort Rüsselsheim:
- emissionsfreies Fahren für Pkws und öffentlichen Nahverkehr im
Kreis Groß-Gerau
- elektrisch, ob mit Wasserstoff oder batteriebetrieben, gewonnen
aus erneuerbaren Quellen.
Eintritt frei
Das Rüsselsheimer „Labor für Wasserstofftechnologie“, zu dessen Leitungsteam Prof. Scheppat gehört, gilt als die wichtigste deutsche Forschungsstelle auf diesem Gebiet.
Groß-Gerau, Kulturcafé-Saal, Am Marktplatz, Darmstädter Str. 31


Sa., 27. Oktober, ab 9.30 Uhr

Kartoffel - die tolle Knolle 
Sa., 8. Dezember, ab 9.30 Uhr
Der Nikolaus kommt
Marktfrühstück
Freuen dürfen sich die Besucher des Marktfrühstücks beispielsweise auf Kartoffelbratwurst, Folienkartoffeln und Kartoffelsuppe sowie weitere Erdäpfel-Gerichte. Darüber hinaus gehören russischer Gemüsesalat und Würstchen, aber auch Kaffee und Kuchen zu den schmackhaften Offerten der Vereine.
Groß-Gerau, Wochenmarkt, Am Marktplatz


Sa., 27. Oktober, 15 Uhr
So., 28. Oktober, 15 Uhr

"Alter Friedhof" Rüsselsheim
Führung
Seine Geschichte reicht weit zurück bis zum Dreißigjährigen Krieg, als unter der Bevölkerung Rüsselsheims die Pest ausbrach: Zwar ist der „Alte Friedhof“ an der Mainzer Straße heute eine Grünanlage. Doch es stehen noch mehrere alte, für die Stadtgeschichte von Rüsselsheim bedeutsame Grabsteine und Denkmale wie z.B. das Opel-Mausoleum auf dem Gelände.
. Die Familie von Opel gestattet bei dieser Führung auch den Zugang zum Innenraum des Mausoleums.
Teilnahmebeitrag: 6,00 Euro
Teilnahmebegrenzung, deshalb Kartenvorverkauf im Museum
Rüsselsheim, Treffpunkt: Mainzer Straße, Ecke Theodor-Körner-Straße (am Alten Friedhof)

Sa., 27. Oktober, 18 Uhr
Halloween Gruselführung
Spannender Rundgang durch den Wetterpark und seinen Attraktionen.
Während die teilnehmenden Kinder auf den Wegen durch den Park und an den einzelnen Stationen schaurig-schöne Abenteuer bestehen, werden die Eltern im warmen Besucherzentrum unterhalten und mit einem Imbiss gut versorgt.
Offenbach, Buchhügel, Wetterpark, Am Wetterpark 15

Sa., 27. Oktober, 20 Uhr
Konzert Jazz-Trio 
Das Ü30 Jazztrio musiziert mit friends in Quintettbesetzung (kb, dr, p, sax, voc) Jazzstandards und eigene Kompositionen. Das vielfältige Repertoire bewegt sich zwischen Swing, Blues, Latin sowie Arrangements aus dem Bereich “ Klassik meets Jazz”. Spielfreude mit dynamischem drive zeichnet die Band aus, die seit 2008 in unveränderter Besetzung spielt.
Eintritt € 10,-/€ 8,- (ermäßigt) 
Mörfelden-Walldorf, Kulturbahnhof Mörfelden, Bahnhofstraße 38 






So., 28. Oktober
Landtagswahl Hessen
Parteien und Kandidaten in den Wahlkreisen 47 (Groß-Gerau I)
und 48 (Groß-Gerau II)
Wahlkreis 47 + 48

So., 28. Oktober, 15 - 18 Uhr
Sonntagscafé
Kuba ist nicht nur eine Zucker- sondern auch eine Kaffeeinsel. Auch die Mörfelder Kaffeeinsel heißt KuBa. Zum Glück ist sie viel näher als die Insel in der Karibik. Jeden Sonntag von 15 bis 18 Uhr kann man dort bei vielen Kaffeespezialitäten und auch anderen Getränken „Anker werfen“ und überdies den leckeren, (meistens) selbstgebackenen Kuchen genießen, oft auch mit veganen Backrezepturen!
Eintritt frei
Mörfelden-Walldorf, Kulturbahnhof Mörfelden, Bahnhofstraße 38




Metamorphosen
Do., 1. November, 18 Uhr
Metamorphosen
Vernissage
Die Fotos, die Gertrud Scharning mit ihrer Spiegelreflexkamera auf Hawaii vor vielen Jahren machte, sind nicht einfach nur Fotos. Das, was sie abgebildet hat, wandelt sie immer wieder um.
Ausstellungstipps
Zur musikalischen Umrahmung singen die „Happy Voices“ vom Gesangverein Frohsinn e.V., Geinsheim.
Groß-Gerau, Volksbank, Am Sandböhl

Do., 1. November, 20 Uhr
Sebastian Pufpaff
Auf Anfang

Der Schein regiert die Welt, ob als Zahlungsmittel oder Fassade. Das Wir ist zum Ich verkümmert und fristet sein Dasein in den digitalen Legebatterien von Facebook, Twitter und Spiegel-online. Doch wir sind anders. Wir wissen Bescheid. Noch sind wir wenige, doch wir werden mehr. Schon mit der Entscheidung, sich eine Live-Show ansehen zu wollen, brechen Sie aus.
Karten: 20€ bei der Gemeindeverwaltung Biebesheim am Rhein, oder im Internet erhältlich.
Info: (keine Reservierung) unter 06258/806 16 
Biebesheim, Kulturhalle, Ludwigstraße 7a

Fr., 2. Nov., 19.30 Uhr
Lesung mit Gabriele Beyerlein
100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland
Gabriele Beyerlein, Jahrgang 1949, hat Psychologie studiert, promoviert und in der sozialwissenschaftlichen Forschung und Lehre gearbeitet. 1987 machte sie sich als Autorin selbstständig, nachdem sie ihre Leidenschaft für das Schreiben und ihr Interesse an längst vergangenen Zeiten entdeckt hatte. Zwischen 2005 und 2009 erschien von ihr eine mehrfach ausgezeichnete „Berlin-Triologie“, die sich beispielhaft anhand dreier Protagonistinnen mit der Frauengeschichte Ende des 19. Jahrhunderts im Deutschen Kaiserreich auseinandersetzt. 
Sie erhielt den Heinrich Wolgast Preis 2008 für ihren Roman "In Berlin vielleicht" und den Gerhard Beier Preis 2010 für "Es war in Berlin".
Veranstalter: „Aktiven Frauen Biebesheim“
Eintritt: 5 Euro
Biebesheim,
Familienzentrum, Rathausgasse 9

Sa., 3. Nov., 14 - 18 Uhr
So., 4. Nov., 10 - 18 Uhr

Kunstmarkt
Mehr als 30 Aussteller der unterschiedlichsten Richtungen präsentieren hier ihre kreativen und hochwertigen Arbeiten und bieten sie den Besuchern zum Kauf an. Eine vielfältige Auswahl an Bildern und Kunsthandwerk wartet auf die Gäste.
Im Kellergeschoss gibt es eine Cafeteria mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen sowie einen Stand mit peruanischem Kunsthandwerk.
Veranstalter: Treburer Künstlerkreis
Trebur, Rathaus, Herrngasse 3

Sa., 3. Nov., 20 Uhr
Konzert: Wait for June 
Wait For June ist zu vielseitig für die Folk-Pop-Schublade und zu authentisch für die große Show. Die vier Musiker der Band Wait For June bedienen sich verschiedener Stilrichtungen, um mit gut einem Dutzend Instrumenten eingängig und immer wieder überraschend ihr Publikum zu unterhalten. 
Eintritt: € 10,-/€ 8,- (ermäßigt) VVK im KuBa und in der Buchhandlung Giebel, Walldorf 
Mörfelden-Walldorf, Kulturbahnhof Mörfelden, Bahnhofstraße 38

Fr., 9. Nov., 18 Uhr
Erinnerung an Reichspogromnacht
Schweigemarsch und Gedenkfeier.
Die Novemberpogrome 1938 – bezogen auf die Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 – sind als Reichskristallnacht oder Reichspogromnacht in die deutsche Geschichte eingegangen. Durch die vom nationalsozialistischen Regime organisierten und gelenkten Gewaltmaßnahmen gegen Juden verloren viele hundert Menschen das Leben. Zudem fielen in dieser Nacht über 1400 Synagogen und Versammlungsräume sowie tausende von jüdischen Geschäftsleuten betriebene Läden, aber auch Wohnungen und jüdische Friedhöfe den Anschlägen zu Opfer.
Um die Erinnerung an die Ereignisse der Pogromnacht wach zu halten, ruft der Magistrat der Kreisstadt gemeinsam mit den Kirchengemeinden in der Stadt zur Teilnahme an einem Schweigemarsch mit anschließender Gedenkstunde am ehemaligen Standort der Groß-Gerauer Synagoge auf.
Groß-Gerau, Treffpunkt: Marktplatz

Fr., 9. Nov., 18 Uhr
Aus anderer Schüsseln schmeckt es immer besser! 

Nach der Devise „Essen geht immer“ gibt es leckere Gerichte aus aller Welt, jedes Mal aus einem anderen Land. 
Zusammen mit Menschen aus den jeweiligen Herkunftsländern darf gekocht, geschwätzt und natürlich gegessen werden. Am Ende der Reihe soll es ein Kochbuch mit Rezepten und Fotos von allen Veranstaltungen geben. 
An diesem Abend wird die Reihe mit Gerichten aus Syrien fortgesetzt.
Kostenbeitrag: 10 Euro (Stadtpassinhaber frei), Getränke extra.
Wer gerne kocht (oder es lernen möchte) und experimentierfreudig ist, ist eingeladen sich anzumelden – die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wer zuerst kommt, sitzt auch zuerst am Esstisch.
Essen € 10,- (mit Stadtpass frei), Getränke extra Vorverkauf nur im Integrationsbüro ab 29.10. zu den Öffnungszeiten 
Mörfelden-Walldorf, Kulturbahnhof Mörfelden, Bahnhofstraße 38


Fr., 9. Nov., 20 Uhr (Premiere)
Sa., 10. Nov., 20 Uhr
So., 11. Nov., 16.30 Uhr

Die Knochen des Königs
Mittelalterliche Fantasy-Komödie
Bereit für ein Abenteuer? Lassen wir unserer Fantasie freien Lauf, gehen gemeinsam auf Zeitreise, stranden im Milieu des Mittelalters, genauer gesagt im Land Apolonien, erleben ein fabelhaftes Märchen:
Die Menschen im Dorf trauern, tragen würdevoll ihren König Helmut III. zu Grabe, der kürzlich von ihnen gegangen ist. Allein den Prinzessinnen Tiara und Juna ist der ganze Firlefanz um seinen Tod zu viel. Junas Bestreben ist vielmehr die Übernahme der Macht, während ihre Schwester Tiara sich nur für Partys und die Kneipen im Dorf zu interessieren scheint. Doch da haben die Verstorbenen noch ein kräftiges Wörtchen mitzureden. Denn es geht höchstlebendig zu auf dem Friedhof. Nur wenn Dorfbewohner nahen, um die Gräber zu pflegen, herrscht Totenstille unter den Skeletten. Zum Glück gelingt es, drei Abenteurer zu verpflichten, die in all dem Durcheinander für Ordnung sorgen sollen …
Veranstalter: Stage Factory e.V.
Eintritt: 15 Euro, VVK 14 Euro bei Kreissparkasse Groß-Gerau, Buchhandlung Frank, SchriftArt Nauheim oder Ticketshop
Groß-Gerau, Stadthalle, Jahnstraße 14

Sa., 10. November, 20 Uhr
Die Große Krieg und die Frauen 
Szenische Lesung mit Barbara Englert und Filmemacherin Pola Sell zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs.
In unserer Gegenwart, die von Nationalismus und politischem Machismo geprägt ist, drohen die Stimmen der Vernunft und des Ausgleichs zu verstummen. Eben diese Stimmen versammelt Barbara Englert in der Collage “Der große Krieg und die Frauen”. Ihr Werk macht eindrücklich bewusst, welchen Preis jeder Krieg hat.
Eintritt: € 10,-/€ 8,- (ermäßigt) Vorverkauf im KuBa und in der Buchhandlung Giebel, Walldorf 
Mörfelden-Walldorf, Kulturbahnhof Mörfelden, Bahnhofstraße 38


So., 11. Nov., 15 Uhr
Sonntagstreff
Um einige Stunden in netter Gesellschaft zu erleben, sind Senioren aus allen Teilen der Stadt zum Sonntagstreff in das Haus Raiss eingeladen. Kaffee und Kuchen, interessante Gespräche – das Treffen ist eine gute Möglichkeit, den Sonntagnachmittag in fröhlicher Runde zu verbringen.
Engagierte ehrenamtliche Helferinnen organisieren den gemütlichen Nachmittag einmal im Monat, bieten Kaffee, selbst gebackenen Kuchen und Getränke an.
Für Senioren mit eingeschränktem Gehvermögen kann bei frühzeitiger Absprache mit dem Büro der Seniorenarbeit (Telefon 4611) ein Fahrdienst angeboten werden. Letzter Termin zur Anmeldung des Fahrdienstes ist Donnerstag, der 8. November 2018.
Groß-Gerau, Haus Raiss, Frankfurter Straße 46

Wintermarkt mit Kunsthandwerk
Sa., 17. Nov., 11-17 Uhr
Wintermarkt mit Kunsthandwerk
Astrid Sommer und Daniela Nöll öffnen ihre Ateliers.
Neben dekorativer Filzkunst finden Sie auch selbst gestrickte Socken, schöne Verpackungen für Geldgeschenke, handbemalte Keramik, aufgearbeitete Kleinmöbel im Shabby-Stil und genähte Täschchen uVm. 
Erneut präsentiert sich in diesem Rahmen auch das klein Weinlädchen „Hanglage" in der Hausnummer 40.  Hier wird den Besuchern neben einer Weinprobe auch erstklassige Fotografien geboten.
Eine Kaffee- und Kuchentheke mit kalten und warmen Getränken erwartet die Besucher bei Astrid Sommer und Daniela Nöll mit Sitzgelegenheiten in gemütlicher Garten-Atmosphäre.
Eintritt frei.
Rüsselsheim, Innenstadt, Königstädter Straße 4 +   52

Di., 20. November, 19.30 Uhr
Fernweh-Winter
„Unbekanntes Mittelamerika“

Der bekannte Abenteurer Thomas Rahn, der die ganze Welt im LKW-Oldtimer umrundete, berichtet von seinen teils spektakulären Abenteuern auf der Etappe von Mexiko bis in den entlegenen Norden Kolumbiens. Stimmungsvolle Fotografien und persönliche Erzählungen nehmen die Zuschauer mit in das mystische Reich der Maya und Azteken, zu Schlangen und Krokodilen im Nebelwald und auf aktive Vulkane des pazifischen Feuergürtels. Die Besucher sind dabei, wenn auf der Großbildleinwand Aztekentänzer in Mexiko als prunkvoll federgeschmückte Fabelwesen am „Geburtsplatz der Götter“ feiern. Im Foyer des Landratsamt können sich die Besucher an diesem Abend zu verschieden Aspekten des Fair Trade informieren.
Groß-Gerau, Georg-Büchner-Saal im Landratsamt, Wilhelm-Seipp-Str. 4

Kulturstammtisch Gerauer Land
Do., 22. Nov., 19 Uhr
Fr., 14.12. 19 Uhr: Weihnachtsfeier
Kulturstammtisch
Treffpunkt für Kreative. Alle Kulturinteressierten aus Groß-Gerau und der Region sind herzlich eingeladen.
Tel.: 06152/51163
Kulturstammtisch
Groß-Gerau, Stadtmuseum, Am Marktplatz 3

Fr., 30. November, 20 Uhr
Krimi-Dinner: Zwei Hochzeiten und ein Toter 
In einem Hotel steht ein Jubiläum an und dazu noch zwei Hochzeiten. Doch die Vergangenheit holt alle ein. Wer war der Tote und wer hat ihn umgebracht? Ein neues Krimidinner ist speziell fürs KuBa geschrieben worden. Die Theatergruppe NINAS und das KuBa-Team lädt Sie wieder zum Raten, Lachen und zum Genießen eines wunderbaren Drei-Gänge-Menüs ein.
Eintritt: € 25,-/€ 20,- (ermäßigt) VVK nur im Kuba ab 28.10.2018
Mörfelden-Walldorf, Kulturbahnhof Mörfelden, Bahnhofstraße 38  


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

#Aktuelles aus der Region
#Ausflüge

#Einkaufen
#Burgen und Schlösser
#Gedenkstätten
#Museen
#Naturschutzgebiete
#Parks und Gärten

Tierparks
#Vogelpark in Biebesheim
#Vivarium in Darmstadt
#Englischer Garten Eulbach
#Zoologischer Garten Frankfurt
#Stadtwaldhaus / Fasanerie in Frankfurt
#Kobelt-Zoo in Frankfurt-Schwanheim
#Tiergarten Fasanerie in Groß-Gerau
#Wildpark "Alte Fasanerie" in Hanau Klein-Auheim
#Opel-Zoo Kronberg/Taunus
#Zoo Mainz-Gonsenheim
#Waldzoo Offenbach
#Rheinhäuserhof in Trebur-Geinsheim
#Fasanerie in Wiesbaden

#ESA European Space Agency (Europäische
Weltraumorganisation)
und
ESOC European Space Operations Centre (Europäisches Satelliten-Kontrollzentrum)
in Darmstadt


Meine Fotos
sind bei Fotocommunity unter folgendem
Link zu finden:
Fotos


Deutschland
Hessen
Kreis Groß-Gerau
Region
Rhein-Main



Ausstellungstipps

BüchnerBühne
Spielplan


Verkaufsoffene Sonntage




Landesgartenschau

in
Bad Schwalbach
Gartenmessen



Haben Sie einen Veranstaltungstipp?
Möchten Sie über Veranstaltungen in der Region Groß-Gerau oder Rhein-Main informieren? Dann schreiben Sie uns:
E-Mail

© 2018 hjp-medien - Alemannenstraße - 64521 Groß-Gerau