Notrufe / Telefonnr.
Aktuelle Meldungen
Veranstaltungstipps
Ausstellungstipps
Kinos in der Region
Rückblick
Linktipps
Datenschutz
 
 
Veranstaltungstipps
für den Kreis Groß-Gerau und die Region Rhein-Main



Fr., 22. November, 18 - 21 Uhr
Social Speaker Slam
Die Heldentaten-Akademie veranstaltet einen genialen Social Speaker-Slam. Menschen aus den Bereichen Bildung, Erziehung, Gesundheit, Pflege, Therapie und Kommunikation sprechen auf einer Bühne über ihre Herzensthemen und die Herausforderungen unserer Gesellschaft. Spannenden Ideen, zukunftsweisenden Visionen, revolutionären Ansichten und phantastischen Strategien.
Soziale Themen haben auf deutschen Bühnen wenig Lobby. Es wird also Zeit, dass wir den Heldinnen und Helden des Alltags ein Forum bieten, um auf Missstände und auf großartige Lösungsansätze aufmerksam zu machen.
Karten und Eintritt
Zeit für Heldentaten!
Hier kannst du deine Karten reservieren: https://heldentaten-akademie.de/social-speaker-slam/
Das Besondere: Die Einnahmen der Eintrittskarten kommen komplett Lächelwerk e. V. zugute und du selbst darfst entscheiden, wieviel du für die Karten zahlen möchtest.
Genial oder?! Deine Spende ist damit nicht nur deine Eintrittskarte, sondern auch eine echte Heldentat.
Jetzt heißt es schnell sein, um einen der begehrten Plätze zu ergattern!
Groß-Gerau, Kulturcafé Saal, Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 31

Sa., 23. November, 10-13 Uhr
Bücherflohmarkt
Bücher zu Schnäppchenpreisen. Bücher-Flohmarkt im Dachgeschoß der Bibliothek an.
Der zweite Bücherflohmarkt des Jahres 2019 hält eine riesige Auswahl an Lektüre für Leseratten, Buchliebhaber und Sammler bereit.
Groß-Gerau, Bücherei, Gernsheimer Straße 5


Sa., 23. November, 20 Uhr
Doppelkonzert "Fueled" und "Crunchbox"
Metallica-Tribute und 90er/2000er-Metalrock'n' GrungeCover
"FUELED": Die 5-köpfige Quintallica-Formation aus Darmstadt hat sich auf die Fahne geschrieben, die Songs der 'Four Horsemen' aus der Bay-Area nahezu originalgetreu zu präsentieren, sowohl musikalisch als auch optisch.
"CRUNCHBOX": Alex, Bollo, Dalibor und der Geyer hatten, da bei sämtlichen Cover- und Tributebands die Zeit der 90er und 2000er etwas zu kurz kommt, vor allem die Bands des Metal, Rock und Grunge der genannten Zeit, die Idee, eben diese Lücke zu füllen und ihrer Meinung nach fehlende Bands im Spektrum der Coverband-Szene zu repräsentieren.
Eintritt: 12€, ermäßigt: 10€,
Vorverkauf: 10€ inkl. Vorverkaufsgebühr
Groß-Gerau, Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31

Sa., 23. November, 20 Uhr
KONZERT: Kahne Katzmann & Band
Singer- Songwriter vom allerfeinsten
Kahne Katzmann sind aufgrund der Besetzung schon ein Garant für den Wow-Effekt. Nosie Katzmann, als Songwriter eine Legende, bestückte die Charts der 90er fast im Alleingang mit Welthits wie “Right in the Night“, “Mr. Vain“, “More and More“ uvm. Stefan Kahne ist der würdige Counterpart, mit dem perfekten Gitarrensound. Der vielseitige Vollblutprofi hat Seele.
Die Band: Wolfy Ziegler (b), Stefan Brod (dr) und Sebastian Heiner (git).
Eintritt: 17,- Euro/erm. 15,- Euro
Ginsheim-Gustavsburg, Burg-Lichtspiele, Darmstädter Landstr. 62

Sa., 23. November, 20 Uhr
Doppelkonzert "Fueled" und "Crunchbox"
Metallica-Tribute und 90er/2000er-Metalrock’n' GrungeCover
"FUELED": Die 5-köpfige Quintallica-Formation aus Darmstadt hat sich auf die Fahne geschrieben, die Songs der 'Four Horsemen' aus der Bay-Area nahezu originalgetreu zu präsentieren, sowohl musikalisch als auch optisch.
"CRUNCHBOX": Alex, Bollo, Dalibor und der Geyer hatten, da bei sämtlichen Cover- und Tributebands die Zeit der 90er und 2000er etwas zu kurz kommt, vor allem die Bands des Metal, Rock und Grunge der genannten Zeit, die Idee, eben diese Lücke zu füllen und ihrer Meinung nach fehlende Bands im Spektrum der Coverband-Szene zu repräsentieren.
Eintritt: 120 € / ermäßigt: 10 €
Vorverkauf: 10 € inkl. Vorverkaufsgebühr
Groß-Gerau, Kulturcafé Saal, Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 31


Sa., 23. November, 20 Uhr
White Nights
Die neue Leitung des Mitte August wieder eröffneten Traditionsrestaurants Cortina d’Ampezzo macht die Bühne frei für die Darmstädter Rockpop-Duo White Nights. Michael Novalis Lang (E-Gitarre, Backing-Vocals) und Micha Stöcker (Vocals, A-Gitarre) – die beiden Protagonisten von White Nights – waren Anfang der 1990er-Jahre die kreativen Köpfe der Rockband Crazy `bout Kinski, die seinerzeit auch als Vorgruppe der Simple Minds auftrat. Im Cortina (www.ristorante-cortina.de) präsentiert das Duo seinen stimmungsvollen Mix aus neuen Eigenkompositionen, Songs aus dem Repertoire von Crazy `bout Kinski und bekannten Covertiteln aus den 1980er- und 1990er-Charts (Depeche Mode, Tears for Fears u.a.).
Eintritt frei
Pfungstadt, Ristorante Cortina d'Ampezzo, Rheinstraße 2


So., 24. November, 11 Uhr
Gute Besserung“ - zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie uns!
Katharina von Bora behandelte Luther mit Kuhmist, Kästner schickte einen Brief aus dem Herzbad. Eugen Roth gar meint: „Nicht immer ist ein Arzt dein Retter, so er dein Schwager oder Vetter …“. Geschichten und Gedichte mit viel Galgenhumor.
Ausgewählt und gelesen von Karin Rebenstock und Carola Volkmann
Eintritt: Acht Euro
Reservierung: Karin Rebenstock, Telefon 069 78 93 392, E-Mail: karin@rebenstock.org
Frankfurt-Rödelheim, Am Rödelheimer Wehr 15
Petrihaus

So., 24. November, 12.30 - 14 Uhr
Der Osthafen - Ein unbekanntes Stück Frankfurt
Die Teilnehmer entdecken den Frankfurter Osthafen und erfahren alles über die Entstehung des Hafens, seine Geschichte, spannende Architektur und Atmosphäre. Der Osthafen wurde 1912 eröffnet und ist noch heute, mit seinen vier Becken und einer eigenen Hafenbahn, ein wichtiger Umschlagplatz.
Kosten: 13 €
Frankfurt, Treffpunkt: Lindleystr. 14
Anmeldung + weitere Infos

Mo., 25. November, 17 - 20 Uhr
Im Alter gemeinschaftlich wohnen
Vom Mehrgenerationenhaus bis zur Alten-WG.
Aber gibt es so etwas nur in den großen Städten oder auch in der näheren Umgebung? Und wie findet man Gleichgesinnte oder Unterstützung, wenn man selbst ein solches Projekt starten will? Antworten auf diese Fragen möchte der Kreis Groß-Gerau mit dem Infoforum „Anders wohnen - Gemeinschaftlich Wohnen“ geben. Die Veranstaltung vermittelt grundlegende Informationen, Wohnprojekte aus der Region stellen sich vor und Initiativen können sich vernetzen. 
Groß-Gerau, Landratsamt, Wilhelm-Seipp-Str. 4, Peter Schöffer Raum

Di., 26. November, 18 Uhr
»Der Vesuv – die Zerstörung von Pompeji und Herkulaneum 79 A.D. aus vulkanologischer Sicht«
mit Dr. Michael Wuttke, Oberkonservator a. D. im Referat Erdgeschichte, Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalzenschaftliche Verein Darmstadt.
Dr. Wuttke erläutert den dramatischen Ablauf der gewaltigen Eruption des Vesuv 79 AD und ihre Auswirkungen auf die beiden Städte und die dort lebenden Menschen. Letzteres geschieht auch aus rechtsmedizinischer Sicht, soweit sich dies an den überlieferten und mit Gips ausgegossenen Hohlräumen menschlicher Leichen (Calchi) bzw. deren erhaltenen Gebeinen ablesen lässt. Die Schilderungen des Vulkanausbruchs und der Vernichtung der beiden Städte durch Plinius d.J. in seinen Briefen an Tacitus werden anhand von Photographien heutiger Vulkan-Eruptionen, Glutwolken etc. näher illustriert.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Darmstadt, Hessisches Landesmuseum, Friedensplatz 1

Di., 26. November, 19 Uhr
Das Internet der Dinge geht auf die Haut
Künstliche Intelligenz ist heute allgegenwärtig, und wir merken es kaum. Der Sprachassistent im Telefon, die schlaue Trainingsuhr, Bilderkennung und passend zugeschnittene Kundenempfehlungen sind Teile unseres Alltags, und zumeist nehmen wir diese Services gerne an. Was kommt noch auf uns zu? Prof. Dr. Lukowicz zeigt, welche Technologien für zukünftige Produkte entwickelt werden. .
Eintritt frei
Frankfurt, Museum Angewandte Kunst, Schaumainkai 17

Mi., 27. November, 18.30 Uhr
Buchpremiere „Die Herrin der Lettern“ von Sophia Langner
Die Autorin Sophia Langner liest die wahre Geschichte Magdalena Morharts, der ersten eigenständigen Buchdruckerin in Deutschland.
Das am 2. Dezember im Buchhandel erscheinende Werk basiert auf zahlreichen neuen Funden in Bibliotheken, Museen und Archiven und gibt einen spannenden Einblick in die vielen Herausforderungen des Buchdrucks im 16. Jahrhundert. Der Roman erzählt, wie Magdalena Morhart, um ihre Familie vor dem Ruin zu retten, lernen muss, eine erfolgreiche Geschäftsfrau zu werden. Die promovierte Autorin Saskia Limbach, die unter ihrem Pseudonym Sophia Langner schreibt, hat zum frühen Buchdruck geforscht und gelehrt.
Sophia Langner liest noch vor dem offiziellen Erscheinungstermin ihres Debütromans und wird im Gespräch mit der neuen Kuratorin des Gutenberg-Museums, Prof. Dr. Maria Linsmann-Dege, über die Rolle der Frau im 16. Jahrhundert und im Druckgewerbe sprechen.
Eintritt frei
Mainz, Gutenberg-Museum, Liebfrauenplatz 5


Do., 28. November, 15 Uhr
Auf die Plätzchen, fertig, los!
Konzert für Kinder in der Vorweihnachtszeit von und mit Kinderliedermacher Wolfgang Hering
Mit „Hüpf dich warm“ geht das vorweihnachtliche Kinderkonzert los. Wolfgang Hering, beliebter Kinderliedermacher aus Groß-Gerau, hat viele Bewegungshits in seinem Programm. Er stellt interessante Fragen: Wie kann der Nikolaus an einem Tag zu allen Kindern kommen? Was erlebt der Schneemann mit seiner Schneefrau? Da tanzen die Schneeflocken und pantomimisch werden Plätzchen gebacken. Dann treten die fünf Weihnachtsmäuse auf.
Ein buntes und besinnliches Programm für die Zeit, wo es draußen immer früher dunkel wird und drinnen die Vorfreude auf das Fest wächst. Mit vielen Liedern rund um Advent und Weihnachten.
Eintritt: 6 € / ermäßigt: 5 €
Vorverkauf: 5 € inkl. Vorverkaufsgebühr
Groß-Gerau, Kulturcafé Saal, Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 31

Do., 28. November, 20 Uhr
Konzertrehe JAZZ IM KINO: Jermaine Reinhardt Quartett
Schwarze Augen, temperamentvolles Gitarrenspiel, das ist das „Jermaine Reinhardt Quartett“. Es besteht aus den beiden Brüdern Mike (Leadgitarre) und Sascha Reinhardt (Bass) und dessen Sohn Jermaine (Leadgitarre). Sie spielen keine Musik, sie leben und fühlen sie! Dieses Lebenselixier verabreichte das Klan-Oberhaupt Daweli Reinhardt seinen Söhnen, sobald sie eine Gitarre in den Händen halten konnten. Unterstützt werden sie von Volker Sohny an den Drums.
Eintritt: 10,- Euro/erm. 7,- Euro
Ginsheim-Gustavsburg, Burg-Lichtspiele, Darmstädter Landstr. 62


Do., 28. November, 20 Uhr
Singabend mit Wolfgang Hering und Lutz Weusmann
Bei den Sing-Abenden mit dem Groß-Gerauer Musikpädagogen und Liedermacher Wolfgang Hering und dem Musiklehrer im Ruhestand, Lutz Weusmann, steht entspanntes gemeinsames Singen im Mittelpunkt. Vorkenntnisse sind keine erforderlich.
Eintritt frei
Groß-Gerau, Kulturcafé Saal, Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 31



Sa., 30. November, 16.30 - 17 Uhr
Frankfurter Stadtgeläut
50 Glocken aus 10 Kirchen.
Den Auftakt macht die Paulskirche (6 Glocken). Ihr schließen sich die Katharinenkirche (4 Glocken) an der Hauptwache, die Liebfrauenkirche (5 Glocken), die Peterskirche (4 Glocken) und die Dominikanerklosterkirche (3 Glocken) an.
In den gemeinsamen Chor fügen sich dann die Leonhardskirche (6 Glocken), die Karmeliterklosterkirche (4 Glocken), die Alte Nikolaikirche (4 Glocken) am Römerberg und die „dribbdebach" (südliche Mainseite) gelegene Dreikönigskirche (5 Glocken) ein.
Schlußendlich erhebt sich auch das Geläut des Kaiserdoms (9 Glocken) mit ein.
Die beliebtesten Standorte sind dabei die Hauptwache, der Liebfrauenberg, der Paulsplatz, der Römerberg und der Eiserne Steg.
Frankfurt




So., 1. Dezember, 11 Uhr
Ausstellungseröffnung
rot rot rot
Ausstellung der Gruppe Impuls-art
Eintritt: frei
Darmstadt, Prinz-Emil-Schlösschen, Heidelberger Straße 56
Ausstellungstipps

Do., 5. Dezember, 17 Uhr
Ausstellungseröffnung
Meine eigene Wohnung – Denn ohne eigene Wohnung ist alles nichts

Die Ausstellung dreht sich rund um den wichtigsten Ort eines jeden Menschen. Es werden Fotografien von Menschen in ihren Wohnungen gezeigt und ihre Geschichten auf ihrem holprigen Weg in diese Wohnung erzählt.
Walter Astheimer, Erster Kreisbeigeordneter des Kreises Groß-Gerau, wird die Ausstellung eröffnen.
Groß-Gerau, Landratsamt, Foyer, wilhelm-Seipp-Straße 4
Ausstellungstipps

Kulturstammtisch Gerauer Land
Do., 5. Dezember, 19 Uhr
Kulturstammtisch
Treffpunkt für Kreative.
Kulturinteressierte aus Groß-Gerau und der Region sind herzlich eingeladen.
Anmeldung nicht erforderlich.
Kontakt: Tel. 06152/ 716295
Groß-Gerau, Stadtmuseum, Am Marktplatz 3
Kulturstammtisch

Fr., 6. Dezember, 19.30 Uhr: St. Georg Bensheim
Sa., 7. Dezember, 16 Uhr: Ev. Bergkirche Jugenheim
Sa., 7. Dezember, 19 Uhr: Ev. Bergkirche Jugenheim
So., 8. Dezember, 11 Uhr: Centralstation Darmstadt
So., 8. Dezember, 16 Uhr: Kath. Kirche Gernsheim

Barocke Adventskonzerte
I Virtuosi Italiani
Werke von:
Antonio Vivaldi, Pietro Locatelli, Giuseppe Valentini, Francesco Maria Veracini, Evaristo Felice
dall’Abaco, Giuseppe Antonio Brescianello und Giovanni Lorenzo Gregori
Barockbesetzung der Deutschen Philharmonie Merck
Adrian Chandler, Violine und musikalische Leitung
Karten sind erhältlich unter www.philharmonie-merck.com oder über www.ztix.de sowie bei allen
Vorverkaufsstellen, die mit ztix zusammenarbeiten.

Sa., 7. Dezember, 14 Uhr
Einlass ab 13 Uhr
Stadt lädt Senioren zum Adventsnachmittag ein
Alle Einwohner, die ihren 60. Geburtstag gefeiert haben, sind gemeinsam mit ihren Partnern ebenso zur Teilnahme eingeladen wie Menschen, die frühzeitig in Rente gegangen sind. Wer in den Stadtteilen Dornheim, Berkach, Wallerstädten, Auf Esch und Groß-Gerau/Nord zuhause ist, darf gerne einen kostenfreien Bustransfer nutzen. Wer dies möchte, ist gebeten, seinen Bedarf beim Erwerb der Eintrittskarte anzumelden.
Die Teilnahme am Adventsnachmittag kostet zwei Euro. Mit ihrer Eintrittskarte erhalten die Gäste einen Getränkegutschein. Kaffee, Kuchen und Tee werden unentgeltlich ausgegeben. Alle Gäste sind gebeten, ein Kaffeegedeck mitzubringen.
Ergänzende Fragen beantworten gerne die Mitarbeiter der städtischen Seniorenarbeit (Telefon 06152/4611).
Groß-Gerau, Stadthalle, Jahnstraße 14

Funtime Bigband
Sa., 7. Dezember, 20 Uhr
Saturday Night Swing
Funtime Bigband aus Worfelden lädt ein.
Das Repertoire umfasst Gesangstitel von u.a. Frank Sinatra, James Brown oder Michael Buble konnten in das Programm aufgenommen werden. Natürlich bietet die Bigband auch klassische Stücke zum Beispiel von Glenn Miller, Count Basie, Sammy Nestico oder Cole Porter.
Aus diesem umfangreichen Angebot erwarten den Besucher die Highlights aus den bisherigen Konzerten der Funtime Bigband und zahlreiche neue Songs. Sowohl Sollisten als auch der mittlerweile schon bekannte Funtime Sisters Chor werden zu hören sein.
Zudem ist mit einigen musikalischen Überraschungen in der Winter- und Vorweihnachtszeit zu rechnen.
Moderiert wird die Veranstaltung von dem sympathischen Gesangsduo „zweisam live“: Jenny und Steffen.
Tickets gibt es ab sofort bei der Bäckerei Schmidt oder in der Gaststätte Bürgerhaus Worfelden.
Eintritt: 16 € Abendkasse / 14 € Vorverkauf
Weitere Informationen auch unter www.funtime-bigband.de
Büttelborn-Worfelden, Bürgerhaus, Hermann-Schmitt-Straße

Sa., 7. Dezember, 21 - 2 Uhr
DJ Param's QuerBeatDisco
Clubnacht
Eintritt: 10 Euro
Frankfurt-Hausen, Brotfabrik, Bachmannstr. 2-4

Happy Metal
So., 22. Dezember, 17 Uhr

Nun singet und seid froh – Weihnachtliche Blechbläserklänge
Blechbläserensemble Happy Metal.
Besinnliche und feierliche Bläsermusik von Renaissance bis Moderne wechseln sich ab mit Adventsliedern aus aller Welt in unterschiedlichen Bearbeitungen. Zu hören sein werden Stücke von Orlando di Lasso, Antonio Vivaldi und Johann Sebastian Bach, aber auch von moderneren Komponisten wie Bertold Hummel und Christian Sprenger. Traditionelle Weihnachtslieder treffen dabei auf festliche Blechbläserklänge, das Ganze aufgelockert durch eher jazzig angehauchte amerikanische Christmas-Songs.
Eintritt frei.
Wiesbaden, Mainz-Kostheim, katholischen Kirche St. Kilian, Mainufer, Kirchplatz 1

Di, 17. Dezember, 15 Uhr
Wo sind die Weihnachtsplätzchen?
Büchereileiterin Anja Stark stellt das Bilderbuch
„Der kleine Igel und der Gast im Weihnachtsbaum“ vor
Der kleine Igel freut sich riesig: Dieses Jahr wollen er und sein Freunde nicht nur das Weihnachtsfest zusammen feiern, sondern auch schon die Tage zuvor miteinander verbringen. Doch kaum haben sie ihren Weihnachtsbaum aus dem Wald geholt und ihn prächtig geschmückt, scheint alles schief zu gehen: Der Fuchs kann nicht schlafen, weil er ein lautes Schnarchen hört. Die Mäusekinder ärgern sich, weil jeden Morgen ein leckerer Keks am Baum fehlt. Und dann ist auch noch die rote Mütze des Igels verschwunden.
Riedstadt-Leeheim, Bücherei, altes Rathaus, Kirchstraße 12 (neben der BüchnerBühne).

Di., 24. Dezember, 17 - 17.30 Uhr
Frankfurter Stadtgeläut
50 Glocken aus 10 Kirchen.
Den Auftakt macht die Paulskirche (6 Glocken). Ihr schließen sich die Katharinenkirche (4 Glocken) an der Hauptwache, die Liebfrauenkirche (5 Glocken), die Peterskirche (4 Glocken) und die Dominikanerklosterkirche (3 Glocken) an.
In den gemeinsamen Chor fügen sich dann die Leonhardskirche (6 Glocken), die Karmeliterklosterkirche (4 Glocken), die Alte Nikolaikirche (4 Glocken) am Römerberg und die „dribbdebach" (südliche Mainseite) gelegene Dreikönigskirche (5 Glocken) ein.
Schlußendlich erhebt sich auch das Geläut des Kaiserdoms (9 Glocken) mit ein.
Die beliebtesten Standorte sind dabei die Hauptwache, der Liebfrauenberg, der Paulsplatz, der Römerberg und der Eiserne Steg.
Frankfurt

Di., 31.Dezember, 15 Uhr
Magischer Jahresausklang
Der Zauberer Kurt entführt Kinder und auch Erwachsene mit dem "Magischen Jahresausklang", im Evangelischen Gemeindehaus, in die fantastische Welt der Magie.
Auch in diesem Jahr wird er wieder eine ganze Reihe von Zaubertricks in seiner Kiste haben, mit denen er alt und jung zu begeistern und zu verblüffen versteht. Sowohl Kinder als auch Erwachsene rätseln immer wieder, wie Kurt der Zauberer es fertig bringen kann ein Seidentuch durch eine Plexiglasplatte zu ziehen, die offensichtlich kein Loch hat oder Blumen aus allen möglichen Gegenständen hervorzuzaubern, während der gesamten Zauber-Show immer wieder Wasser aus eine Blumenvase auszugießen und viele imposante Zaubertricks mehr zu zeigen.
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.
Biebesheim, Evangelisches Gemeindehaus


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

#Aktuelles aus der Region
#Ausflüge

#Einkaufen
#Burgen und Schlösser
#Gedenkstätten
#Museen
#Naturschutzgebiete
#Parks und Gärten

Tierparks
#Vogelpark in Biebesheim
#Vivarium in Darmstadt
#Englischer Garten Eulbach
#Zoologischer Garten Frankfurt
#Stadtwaldhaus / Fasanerie in Frankfurt
#Kobelt-Zoo in Frankfurt-Schwanheim
#Tiergarten Fasanerie in Groß-Gerau
#Wildpark "Alte Fasanerie" in Hanau Klein-Auheim
#Opel-Zoo Kronberg/Taunus
#Zoo Mainz-Gonsenheim
#Waldzoo Offenbach
#Rheinhäuserhof in Trebur-Geinsheim
#Fasanerie in Wiesbaden

#ESA European Space Agency (Europäische
Weltraumorganisation)
und
ESOC European Space Operations Centre (Europäisches Satelliten-Kontrollzentrum)
in Darmstadt

-> https://bit.ly/19Xqwjr


Meine Fotos
sind bei Fotocommunity unter folgendem
Link zu finden:
Fotos

Deutschland
Hessen
Kreis Groß-Gerau
Region
Rhein-Main


Ausstellungstipps

BüchnerBühne
Spielplan


Verkaufsoffene Sonntage



Haben Sie einen Veranstaltungstipp?
Möchten Sie über Veranstaltungen in der Region Groß-Gerau oder Rhein-Main informieren? Dann schreiben Sie uns:
E-Mail

© 2019 hjp-medien - Alemannenstraße - 64521 Groß-Gerau